+
-

Termine.

Mensa.

Logo Leibniz-Gymnasium

Erasmus+ remo

Weil Reisen bildet....

Erasmus+-Projektlehrer/innen

In den Jahren 2012-2014 hat am Leibniz-Gymnasium Altdorf sehr erfolgreich ein Comenius-Projekt namens AMI stattgefunden. Aufgrund der äußerst positiven Resonanz aller Teilnehmer  - also Schüler/innen und Lehrer/innen – haben Herr Dr. Puhlmann und Frau Albers-Kuntz sich seit Februar 2014 um ein Nachfolgeprojekt im Rahmen dieses europäischen Austauschprogrammes mit dem Namen Erasmus+ bemüht. Dieses Jahr war die Bewerbung erfolgreich. Der Name des Projekts lautet „(Re-)Discovering motivation – ReMo“, die Gesamtkoordination dieses Projektes hat das Leibniz-Gymnasium übernommen. Dies bedeutet, dass das Leibniz-Gymnasium nicht nur arbeiten, reisen und Gäste empfangen darf, sondern als koordinierende Einrichtung auch eine große Verantwortung übernimmt und nach zwei Jahren hoffentlich sagen darf, dass wir als Schule und Projektteilnehmer dieser Verantwortung in jeder Hinsicht gerecht geworden sind.

 

Grundsätzlich geht es bei Erasmus+ darum, Europa zu erleben und kennenzulernen, Gemeinsamkeiten sowie Unterschiede wertzuschätzen und einen Einblick in andere, europäische Schulsystem zu bekommen. Inhaltlich dreht sich unser Projekt um Motivation – wir werden uns methodisch und inhaltlich der Frage der Motivation, wie diese entstehen und erhalten werden kann, nähern. Wir Lehrer/innen werden gemeinsam mit unseren Schüler/innen mit der sogenannten „Storyline Methode“ arbeiten, die bei den Schüler/innen eigenständiges Arbeiten, Kreativität und Neugierde fördern soll. Auch wird länderübergreifend und schulartübergreifend gearbeitet werden, da eine berufliche Schule in Spanien und eine Primarschule (Kindergarten bis Klasse 6) in den Niederlanden auch unsere Partner sein werden. Während der besuchsfreien Zeit soll in einem virtuellen Klassenzimmer gemeinsam gearbeitet werden.

 

Unsere Schüler/innen und Lehrer/innen werden als Botschafter Deutschlands

in die anderen Länder reisen. Unsere Partnerschulen sind:

 

• CBS Holk in Nijkerk, Niederlande

• Agrupamento de Escolas de Sousel in Sousel, Portugal

• Borusan Otomotiv Zehra Nurhan Kocabiyik Ortaokulu in Istanbul, Türkei

• IES La Rosaleda in Malaga, Spanien

• Osnovna sola Lava in Celje, Slowenien

 

Weitere Informationen und Neuigkeiten werden regelmäßig

hier veröffentlicht werden.

 

In diesem Sinne auf ein erfolgreiches Projekt,

 

Daniela Albers-Kuntz und Hermann Puhlmann

 

 

 

 

 

 

 

Die SchülerInnen des Erasmus+-Clubs

Hallo,

Ich heiße Vanessa. Bin 13 Jahre alt und kann Englisch und Deutsch sprechen.

Ich nehme an Erasmus Plus teil, da es mich interessiert wie die unterschiedlichen Schulsysteme aufgebaut sind und wäre interessiert, mich um den virtuellen Klassenraum zu kümmern.

Hello,

my name is Lennart Minkwitz.

I am 13 years old and I go to the Leibniz Gymnasium in Altdorf, in Germany.

I like sports, reading and travelling to other countries. I don’t like bad weather. I am taking part in Erasmus+, because I am interested in different cultures and other countries.

Hello, my name is Leon, I’m 13 years old and I am part of the ,,Erasmus+” project. I’m here because I’d like to visit new countries and learn about different cultures. I could help with the Twitter account or with the website.

Mein Name ist Anne. Ich bin 12 Jahre alt und ich mache am Erasmus+ Projekt mit, weil ich meine Sprachkenntnisse vertiefen und neue Kontakte knüpfen möchte.

Ich heiße Denise und bin 13 Jahre alt. Ich nehme an dem Projekt Erasmus+ teil, da mich Sprachen sehr interessieren. Ich würde außerdem gerne beim Gestalten des Twitteraccounts helfen oder einen Artikel schreiben.

 

Hallo, ich bin Konstantin und 13 Jahre alt. Ich mache bei Erasmus mit, um neue Länder und Kulturen kennen zu lernen und um neue Freunde zu finden. Ich bin interessiert an Zeichnen, Musik (vor allem Schlagzeug) und Mathe. So kann ich mich in verschiedenen kreativen Dingen einbringen. Ich bin mir sicher, ich werde viel Spaß bei diesem Projekt haben.

Ich heiße Judith , bin 13 Jahre alt und komme aus Burgthann. Ich bin im Erasmus-Club, weil ich gerne verreise und  mich für andere Länder und Kulturen interessiere. Über das Programm möchte ich neue Freunde in ganz Europa finden.

Besuchen Sie auch unsere Projekthomepage rediscoveringmotivation.com.

Trip to Holk, Netherlands

Full of enthusiasm the coordinators and teachers from the participating countries arrived on Sunday, 23rd October in Nijkirk to get our Erasmus+-project started. Keen on working together, our study moments began on Monday morning at Holk, the participating school in Nijkirk (www.holk.nl). And we were effective: we agreed on the next two dates for our training activities – please keep in mind that this only sounds easy, but having to really “juggle” with different school holidays, bank holidays, various periods of school tests, …this can be quite complicated, we worked out the key questions for Spain, created evaluation questionnaires, agreed on the compulsory content for our students’ portfolios and the framework of each training activity, and many more things. Our group of teachers went to a masterclass on motivation and rich learning environments in Den Bosch as well as to the city hall in Nijkirk to have a discussion on education and students’ motivation with different representatives of the city and the city council. Moreover, the differences between our different school systems became quite clear, which was quite interesting.

 

After a week with incredibly many different impressions our week ended. Eager to pass on our experience and our new knowledge, we all left the Netherlands for home on Saturday. Thanks a lot to Holk and its teachers for making this week unforgettable for us. See you in Spain!

 

 

 

 

Erasmus-Lehrer in Holland

Lesezeichen: von Schülern aus Portugal gebastelt

Trip to Portugal

Unser Reisetagebuch finden Sie hier: Travel Diary Portugal

LEIBNIZ-GYMNASIUM

ALTDORF

LEIBNIZ-GYMNASIUM ALTDORF

IMPRESSUM

SOJOSA DESIGN

NATURWISSENSCHAFTLICH-TECHNOLOGISCHES UND SPRACHLICHES GYMNASIUM