Subtrahiert man  eins von der Anzahl der Eier, so ist die entstehende Zahl ein Vielfaches von 2, 3, 4, 5, 6  und 7, also das kgV dieser Zahlen:
kgV (2, 3, 4, 5, 6, 7)  =  kgV (3, 4, 5, 7)  = 3×4×5×7 = 420.

Die Schusters haben somit 421 Ostereier gefunden.  Das gibt Bauchschmerzen.