Nachdem im letzten Schuljahr der Mathematik-Wettbewerb der Unterstufe „Die Nuss der Woche“ Corona-bedingt abgebrochen werden musste, konnte dieser in diesem Jahr, trotz Wechsel- und Distanzunterricht wieder durchgeführt werden.

Zehn unterschiedlich schwierige Aufgaben wurden zwischen Fasching und Pfingsten über die Fachlehrer digital an die Schüler zuhause weitergeleitet, zusätzlich waren die Aufgaben und – zeitversetzt – dann auch die Lösungen auf der Homepage einsehbar. Die Schüler konnten ihre Lösungen entweder über MEBIS oder direkt als E-Mail abgeben, jeder Teilnehmer erhielt nach der Korrektur eine individuelle Rückmeldung. Die besten „Nussknacker“ wurden nun für ihren Eifer und Erfolg, Dank einer Spende des Elternbeirats, von Schulleiterin Frau OStDin Dr. Seutter jeweils mit einer Urkunde und einem kleinen Knobelspiel ausgezeichnet. Besonders hervorzuheben sind hier die Leistungen von Ben Pfennig, der volle Punktzahl erzielte und von Emilia Fuchs.

Auch der Mathematik-Wettbewerb „Känguru 2021“ musste in diesem Jahr digital durchgeführt werden. Insgesamt 132 Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 5 bis 10 nahmen daran  teil. Dieser wurde am traditionellen „Känguru-Tag“  (jeweils der dritte Donnerstag im März) über die Lernplattform MEBIS online gestellt. In 75 Minuten hatten die Schüler 24 (Klassen 5 und 6) bzw. 30  teils knifflige Aufgaben aus den Bereichen Rechnen, Geometrie und Logik zu bearbeitet. Am besten schnitten hier Matthis Tauber mit einem 2. Preis sowie Frank Gottschalk und Jonas Doleschal mit jeweils einem dritten Preis ab. Je ein Känguru-T-Shirt für die längste Folge fehlerfrei bearbeiteter Aufgaben bekamen Maya Stark und Emma Shen.