Forscherklasse

Jahrgangsstufe: 5
Zeitpunkt: wöchentlich an einem Nachmittag
Dauer: 90 Minuten
Kursleitung:
StRin Ines Haselmann (haselmann@leibniz-gymnasium-altdorf.de)
OStRin Veronika Legl (legl@leibniz-gymnasium-altdorf.de)

In der 5. Klasse wird naturwissenschaftliches Arbeiten im Unterrichtsfach „Natur und Technik“ regulär einstündig am Vormittag unterrichtet. Die zusätzliche Zeit in dem Wahlunterricht „Leibniz forscht“ bietet die Chance, mit naturwissenschaftlich interessierten Kindern nachhaltig zu forschen und zu experimentieren.

Die Kinder werden sich mit Natur- und Alltagsphänomenen aus Biologie und Physik beschäftigen. Im Zentrum steht dabei immer das forschend-entdeckende Arbeiten ohne Leistungsdruck. Die Kinder werden in einer kleinen Gruppe im Freien und im Labor gemeinsam tüfteln und werkeln. Spielerisch und altersgerecht werden sie an natur­wissenschaftliche Arbeitsweisen herangeführt. Gleichzeitig lernen sie nicht nur selbstständig für sich, sondern arbeiten auch im Team zusammen. Zudem üben die Kinder, ihre Forschungs­ergebnisse zu präsentieren.

Die Forscher werden u.a. die Streuobstwiese des Leibniz-Gymnasiums erkunden, dabei wird z.B. ein Insektenhotel gebaut. Papierflieger und eine Lochkamera werden entstehen, um physi­ka­lische Phänomene zu veranschaulichen. Ein weiterer Baustein ist außerdem die ein oder andere Exkursion, z. B. ins Planetarium, ins Bionikum oder zum Turm der Sinne. Die Exkursionen finden stets am Nachmittag statt, sodass kein regulärer Unterricht entfällt.

Kosten für Material und Exkursionen
40 Euro pro Jahr